Startseite
Wir stellen uns vor:
Sakramente
Taufe
Erstkommunion
Firmung
Trauung
Krankensalbung
Gemeindeleben
Gruppen und Kreise
Kirchenmusik
Kindergarten
Kirchenführer
Archiv / Pfarrbriefe
Gemeindeverein
Pastoralraum
Adressen im Internet
Kontakt/Impressum

WAS TUN, WENN ...

 

 ...ein Kind getauft
werden soll?
 

Bitte, melden Sie Ihr Kind im Pfarrbüro an und informieren Sie sich über die Termine zur Taufvorbereitung. Vierteljährig finden für Eltern, die ein Kind zur Taufe anmelden, drei Gesprächsabende statt. Um Schwierigkeiten in der Betreuung des Kindes während der Gesprächsabende zu vermeiden, empfiehlt es sich für werdende Eltern, schon vor der Geburt des Kindes zu den Gesprächsabenden zu kommen, Die "Tauftage" der folgenden Monate erfahren Sie im Pfarrbüro.

 

 ...eine kirchliche Trauung bevorsteht? 

Melden Sie sich schon mehrere Wochen vorher im Pfarrbüro an, um den Hochzeitstermin und das Traugespräch zu vereinbaren. Das Gleiche gilt, wenn eventuell eine kirchliche Trauung nachgeholt oder nachträglich eine Eheschließung kirchlich gültig gemacht werden soll.

 

 ...jemand aus der Familie oder Nachbarschaft krank ist? 

Sie können jederzeit den Pfarrer rufen lassen, vor allem bei akuter Lebensgefahr. Teilen Sie es mit, wenn jemand den Priester zu sprechen wünscht oder die Krankensalbung oder Krankenkommunion empfangen möchte. Geben Sie dabei genau die Adresse und die Telefonnummer an, damit evtl. zurückgerufen werden kann.

 

 ...jemand gestorben ist? Sprechen Sie bei einem Todesfall in jedem Fall vorher mit dem Pfarramt, bevor Sie den Termin für die Beerdigung bzw. Trauerfeier im Krematorium beim Städtischen Bestattungsamt festlegen.

 

 

Top
Pfarrei Maria am Hauch; Herriedener Str. 55; 90449 Nbg.  | maria-am-hauch.nbg@bistum-eichstaett.de