Startseite
Gottesdienstordnung
Pfarrbüro
Wir stellen uns vor:
Sakramente
Gemeindeleben
Gruppen und Kreise
Kirchenmusik
Kindergarten
Kirchenführer
Archiv / Pfarrbriefe
Gemeindeverein
Pastoralraum
Adressen im Internet
Kontakt/Impressum


Seit 01. Dezember 2011 sind Sie Besucher
auf unserer Internetseite

Weitere Veränderungen im Pastoralraum Nürnberg-Süd-West:  Auch Kaplan Sommer verlässt den Pastoralraum

 

Neue Einsatzorte für ihn und Pfarrer Tobias Scholz

 

Bischof Gregor M. Hanke hat beim Gottesdienst am 13. Mai in Maria am Hauch eine weitere personelle Veränderung im Pastoralraum Nürnberg-Süd-West bekannt gegeben: Zum 1. September übernimmt Kaplan Christof Sommer die Pfarrei Schelldorf im Dekanat Eichstätt. Für dieses Dekanat wird er auch Dekanatsjugendseelsorger.

Außerdem steht der neue Einsatzort von Pfarrer Tobias Scholz fest: er wechselt ins Dekanat Weißenburg-Wemding und wird Pfarrer der Pfarreien Rögling und Tagmersheim sowie Leiter des Pfarrverbands Tagmersheim-Rögling-Ammerfeld.

Die beiden Priester werden gemeinsam bei einem Gottesdienst am Sonntag, 15. Juli, in Eibach verabschiedet. Sie bitten darum, auf persönliche Geschenke zu verzichten. Stattdessen würden sie sich  freuen über eine Spende zugunsten der Aktion "1000plus", die schwangere Frauen in Not berät und unterstützt. (https://www.1000plus.net/).


 

 


 

 


"Gottes Himmel ist um uns, mit uns, bei uns!"

Familiengottesdienst im Grünen mit Einführung des Pfarrgemeinderats

 

Zum Bericht und Bildern

 


Walburga, Willibald und die römischen Legionäre:

Kommunionkinder erkunden das Altmühltal

 

Zum Bericht und Bildern

 


Neuer Pfarrer für den Pastoralraum Nürnberg-Süd-West ernannt:

 

Michael Alberter folgt im September auf Tobias Scholz

Nach erfolgter Stellenausschreibung und nach Beratung in der Ordinariatskonferenz hat Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB beschlossen, den Herrn Pfarradministrator und Dekanatsjugendseelsorger Michael Alberter, Schelldorf, zum Pfarrer und Leiter des Pfarrverbands Nürnberg Süd-West mit den Pfarreien St. Walburga/Nürnberg-Eibach, Maria am Hauch/Nürnberg-Röthenbach und St. Albertus Magnus/Stein mit Wirkung vom 1. September 2018 zu ernennen.

Michael Alberter ist 39 Jahre alt. Er wurde am 24. April 2010 im Dom zu Eichstätt zum Priester geweiht. Nach kurzer Kaplanszeit in den Pfarreien Neuendettelsau und Sachsen-Lichtenau kam er als Kaplan in die Pfarreien Hilpoltstein, Jahrsdorf und Zell. Zwei Jahre später wechselte er als Kaplan in die Pfarrei Zu Unserer Lieben Frau in Neumarkt. Zugleich nahm er die Aufgabe des Dekanatsjugendseelsorgers im Dekanat Neumarkt wahr.  Seit dem Jahr 2013 ist er als Pfarradministrator in der Pfarrei Schelldorf und zugleich als Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Eichstätt tätig.

Sein Dienstantritt und Umzug nach Nürnberg wird zu Beginn des Schuljahrs 2018/2019 erfolgen.


Der Pfarrgemeinderat hat sich konstituiert

 

Die Einführung findet beim "Familiengottesdienst im Grünen" am Fest Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 10. Mai) um 10.30 Uhr auf der Wiese beim Krümma-Spielplatz (Steiner Wiesengrund) statt.

 

weitere Informationen

 


Ergebnis der Kirchortwahl

 

Stimmen
 

Seeger Sven

383

Horbelt Markus
379
Hörmann Johannes376
Lebek Daniela

366

Frohmann Maria362
Seibold Franziska353
Smuda Gerhard347
Schwarz Michael335
Kraus Hans334

Peters Detlef

317

 

weitere Informationen und Bilder


Ende einer Ära am Hauch

 

Nach 27 Jahren, davon 17 Jahre als Leiterin des HAWUKI Kindergartens, geht Frau Sofia Kloos zum 31.1.2018 in den wohlverdienten Ruhestand. Zum Bericht und weiteren Bildern
 


Helferfeier /Abend der Ehrenamtlichen am 20.01.2018

 

Im Rahmen der Helferfeier am 20.01.2018 wurden auch langjährige Caritassammlerinnen und -sammler ausgezeichnet. Sie erhielten jeweils eine Urkunde des Caritasverbands.

 

Text und Foto: Ch. Meier

 


Veränderungen im Pastoralraum Nürnberg-Süd-West:

Kur-Aufenthalt und Amtsverzicht von Pfarrer Tobias Scholz

Aus gesundheitlichen Gründen hat Pfarrer Tobias Scholz Bischof Gregor M. Hanke gebeten, seinen Verzicht auf die Pfarreien des Pastoralraums Nürnberg-Süd-West anzunehmen. Bischof Gregor ist dieser Bitte nachgekommen und wird Pfr. Scholz zum 31. August 2018 von seinen Aufgaben als Pfarrer der drei Pfarreien und als Leiter des Pastoralraums entpflichten.

Die Pfarreien St. Walburga, N-Eibach, Maria am Hauch, N-Röthenbach, und St. Albertus Magnus, Stein, werden umgehend zur Wiederbesetzung ausgeschrieben.

Zunächst unterzieht sich Pfr. Scholz ab dem 22. Januar für vier Wochen einer Kur. Für diese Zeit sind Kaplan Christof Sommer und DK i.R. Alois Ehrl (von 29.1.-2.2.) als Pfarradministratoren benannt.

Wir wünschen Pfarrer Scholz gute Genesung und bleiben ihm im Gedanken und im Gebet verbunden.

Irene Keil

 

Authentisch - geliebt - in Beziehung

Gottesdienst mit den Tauffamilien des Jahres 2017

 

 

zum Bericht

 


Zentrales Pfarrbüro und neue Öffnungszeiten

     


Das ist das ganz Besondere an unseren Pfarreien?"

"Forum Zukunft" lädt Gemeindemitglieder zum Mitmachen ein. Mehr lesen

 


Ein neuer Krankenbrief steht zum Abruf bereit. Mehr lesen                       


 

 


Junge Erwachsene planen Aktionen für Gleichaltrige. Mehr lesen


 

„Kommt herbei, singt dem Herrn“

diesem Text eines Kirchenlieds folgend, machten sich um die 200 Katholiken des Pastoralraums Nürnberg-Süd-West mit den katholischen Pfarrgemeinden Stein, Röthenbach und Eibach auf den Weg zum Steiner Wiesengrund.

Zum Bericht und den Bildern


 

Ein neuer Erwachsenenbildungs-Flyer ist verfügbar, hier geht es zum Download


 

 

Energie- und Klimaoffensive im Bistum Eichstätt und in Maria am Hauch

 

 

Wir sind dabei!

 

"Die Schöpfung bewahren, damit alle Leben können und ein Leben in Fülle haben - das ist die Verheißung, die uns trägt, das ist die Verantwortung, die uns gegeben ist, das ist der Auftrag, den wir durch glaubwürdiges Verhalten im Alltag bezeugen."

 

Seit 01. Februar 2011 haben wir die Stromversorgung für unsere Kirche, Kindergarten, Pfarrzentrum, Pfarr- und Schwesternhaus auf zu 100% erneuerbare Energie umgestellt und sind damit weg von Strom aus Atom und Kohle.

 

100% Erneuerbare Energien, keine RECS Zertifikate oder andere halbe Sachen. Darum beziehen wir jetzt unseren Strom beim einzigen unabhängigen Ökostromhändler in Deutschland! TÜV geprüft und zertifiziert.

 

Der vor der NaturStromHandel GmbH angebotene Strom stammt ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen und reduziert die CO2-Emission sowie den gefährlichen Atommüll auf Null (Herkömmlicher Durchschnitt 2008: 506g CO2/KWh und 1g Atommüll/MWh).

 


 

 

Induktive Höranlage:

 

In beiden Mittelblöcken in den ersten sechs Bänken können Sie als Hörgeräte-Träger die gesprochenen Texte jetzt noch besser verstehen.

Ein herzliches Dankeschön an den Sozialen Gemeindeverein,der diese Anlage finanziert hat.

Bitte schalten Sie vor Beginn des Gottesdienstes Ihr Hörgerät auf T

 


Letzte Aktualisierung: 19.05.2018

Top
Pfarrei Maria am Hauch; Herriedener Str. 55; 90449 Nbg.  | maria-am-hauch.nbg@bistum-eichstaett.de